Logo
gallery/images-aeae4a1af5444fa88b354437924f0435

Unterstütze den Vogelpark 

Werde Mitglied

Jahresbeitrag EUR 8,-.

Mitgliedsantrag 

 ausdrucken, ausfüllen

und im Voglhaisl abgeben, in den Briefkasten werfen oder per Mail. 

2016

Der Verein benennt sich um 

Der Kanarienzucht- und Vogelschutzverein 1910 Wiesental e.V. wird zum Waldvogelpark 1910 Wiesental e.V. 

Auf der Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 06. Oktober 2016 wurde einstimmig beschlossen, dass im Zuge der Neufassung der Satzung der Verein einen neunen und modernen Namen erhält. 

Einladung 
Mitgliederversammlung 06.10.2016

Der Kanarienzucht- und Vogelschutzverein 1910 Wiesental e.V. lädt alle Ehrenmitglieder und Mitglieder zur diesjährigen

Jahreshauptversammlung ein. Die Jahreshauptversammlung findet am Donnerstag, 06. Oktober 2016 um 19:00 Uhr in unserem Vereinsheim Voglhaisl statt.

Tagesordnung

 1. Begrüßung

2. Bericht des 1. Vorstands

3. Bericht des Kassier

4. Bericht des Schriftführer

5. Bericht des Kassenprüfer

6. Entlastung Vorstandschaft

7. Neufassung Satzung 

8. Neuwahl des Vorstandes

9. Anträge

Anträge

 Anträge zur Tagesordnung sind bis spätestens 29. September 2016 beim 1. Vorsitzenden Susanne Woll oder im Briefkasten des Voglhaisl schriftlich einzureichen.

Neufassung Satzung

 Die bisherige Satzung ist mittlerweile 15 Jahre alt und bedarf der Anpassung auf die zeitgemäßen Gegebenheiten und veränderten Rahmenbedingungen.

Der Vereinszweck und die Gemeinnützigkeit bleiben unangetastet bestehen.

Wesentliche Änderungen sind unter anderem:

- Der „Kanarienzucht- und Vogelschutzverein 1910 Wiesental e.V.“ soll umbenannt werden in „Waldvogelpark 1910 Wiesental e.V."

- Der Vorstand wird um einen Parkobmann erweitert, der die Gestaltung und Pflege des Vereinsgeländes verantwortet

- Der Zuchtwart, Futterwart und Ausstellungsleiter fallen weg.

Ferienspaß im Vogelpark 

gallery/rvs_library-100-images-rv-shortline

Im Nu war das diesjährige Angebot des Vogelpark Wiesental ausgebucht. 

gallery/images-Events-41596044

Über 15 Kinder versammelten sich diesen Sommer nachmittags im Schatten der riesigen Bäume, um einen Igel aus Holz zu basteln. 

Unser Mitglied Rolf Feuerstein hatte alles wie auch im letzten Jahr perfekt vorbereitet und alle Teile schon vorab in seiner Werkstatt ausgesägt. Die Tische wurden zusammengestellt und die Farben in Töpfe gegossen. 

Dann wurde gerührt, gemischt und verdünnt, denn man musste schnell sein bei den mehr als warmen Temperaturen, damit die bunten Farben nicht gleich wieder eintrockneten. 

Die einzelnen Holzteile von den Kinder individuell bemalt und dann zusammengesteckt. Manche hielten es ganz bunt, andere wiederum nahmen sich bei der Gestaltung einen echten Igel zum Vorbild und arbeiten mit Braun und Ocker. 

Zur Stärkung gab es zwischendurch Wiener und Käsebrot und dann ging es zum Endspurt nochmal richtig ans Werk. Am Ende präsentierten die Kinder stolz ihre Holzigel, siehe Bild. Was natürlich nicht fehlen durfte an diesem heißen Sommertag, war eine Wasserschlacht zur Abkühlung, die allen viel Spaß machte. 

Wir freuen uns schon auf das Ferienprogramm 2017

2015

Die Vereinschronik 

gallery/rvs_library-100-images-rv-shortline

Alle  1. Vorstände seit 1910

Nr.

von

bis

Name

1

1910

1914

Anton Schuhmacher III

2

1914

1923

Fugger

3

1924

1925

Peter Lehn

4

1926

1927

Hugo Heißler

5

1928

1931

Sebastian Schweikert

Pause 2. Weltkrieg

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

1948

1950

1956

1966

1978

1982

1986

1987

2002

2010

2015

1950

1956

1966

1978

1982

1986

1987

2002

2009

2015 

Franz Mahl I

Friedrich Roth

Alois Mahl

Oskar Arns

Helmar Groß

Oskar Arns

Bernhard Noppel

Helmar Groß

Alois Amann

Oliver Klee

Susanne Woll

2013

Vogelhäuschen bauen im Vogelpark

gallery/rvs_library-100-images-rv-shortline

Am ersten Ferientag starteten wir das Waghäusler Ferienprogramm mit 15 Kindern auf unserem Gelände. Zusammen mit den AWO-Mädels bastelten die Kids wunderschöne selbstentworfene Vogelhäuschen. Viel Zeit wurde damit verbracht, die Häuschen individuell zu gestalten. Von ganz bunt oder mit schönen Kunstwerken bemalt – alles war dabei. Die Kinder waren eifrig bei der Sache, bis es ganz dunkel wurde und alle dachten, dass ein Gewitter kommt. So zogen wir um auf die überdachte Terrasse und malten im Spielpavillon weiter. Zwischendurch gabs noch eine kleine Stärkung. Dann gings mit vollem Eifer wieder zur Sache.

gallery/images-Waldvogelpark-big_30452545_0_400-669
gallery/images-Waldvogelpark-big_30452557_0_400-300

Ganz begeistert waren die Kinder auch von den vielen Tieren:  

es gab Wasserschildkröten und jungen Entchen zu bestaunen.  

Viele verschiedene Vögel wie Kanarien, Zebrafinken,  

ja sogar Wachteln mit ihren Jungen zogen das Interesse auf sich. 

gallery/images-Waldvogelpark-big_30452560_0_400-300

Trotzdem waren alle Vogelhäuschen bis 17 Uhr fertig und wir verabschiedeten uns bis zum nächsten Jahr. Wir hoffen, dass die Kinder viel Freude an ihren Futter- oder Nisthäuschen haben.  

Außerdem danken wir der Zimmerei Holger Scholl für das Zuschneiden des Holzes und das Bereitstellen von Material und Werkzeug.

2012

gallery/images-Waldvogelpark-big_27316972_0_400-350

23.11.12

Wachtel-Weihnachtswunder

Ein winzigkleines und doch ein Weihnachtswunder lässt sich aktuell in

unserem Wachtelgehege bestaunen.

Eine Silberwachtel (Mama - links im Bild) und ihre mittlerweile erwachsenen Kücken haben sich selbst ein gemütliches Grasnest geschaffen. Das Ganze lief völlig ohne Zutun unseres Pflegeteams (Gisela und Günter): Die Vögel haben konstant aus dem Futternapf  Körner auf den Boden verschüttet, bis es genug "gedüngt" war, um ein natürlich gewachsenes Nest aus weichem Gras wachsen zu lassen. Man kann beobachten, wie die Wachteln ihr neues, selbst geschaffenes Zuhause geniesen.

gallery/rvs_library-100-images-rv-shortline

22.09.12
Brand im Holzlagerschuppen

Zeugen gesucht!!

gallery/rvs_library-100-images-rv-shortline

In der Nacht von Samstag 22.09. auf Sonntag 23.09. ist zwischen 23:00 Uhr und 23:45 Uhr ein Brand in unserem Holzlagerschuppen entfacht, ob es Brandstiftung war ist nicht bestätigt.

Die Brandstelle ist bis auf weiteres gesperrt und wird noch von der Polizei und Versicherung noch untersucht. Die Holzlagerhütte ist völlig abgebrannt, der Sachschaden wird noch beziffert.

Durch aufmerksame Nachbarschaft und die schnelle und vorbildliche Feuerwehrarbeit blieb unser Voglhaisl glücklicherweise komplett von den Flammen verschont.
Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeidienststelle Waghäusel
 unter 07254 985597-0.

Die nächsten Schritte werden auf der kommenden Mitgliederversammlung besprochen, zu der alle Mitglieder herzlich eingeladen sind. Termin: Donnerstag, 12.10.12 um 19:00 Uhr im Voglhaisl. Der nächste Arbeitseinsatz steht für Freitag, 26. Oktober um 14:00 Uhr und am Samstag, 27. Oktober ab 10:00 Uhr im Vogelpark. Wir freuen uns auf viele tatkräftige Mitglieder.

BERICHT DER FEUERWEHR

Kurz vor Mitternacht zerstörte ein Feuer am Freitagabend ein Nebengebäude beim Vogelpark im Stadtteil Waghäusel der gleichnamigen Stadt im nördlichen Landkreis Karlsruhe. Mehrere Notrufteilnehmer meldeten der Feuerwehrleitstelle Karlsruhe meterhohe Flammen beim Vogelpark Waghäusel. Aus bisher ungeklärter Ursache ist ein Nebengebäude des Vogelparks in Brand geraten. In dem ca. 30 qm großen Holzschuppen lagerten die Holzvorräte für das nahe gelegene Vereinsheim.

Unter der Leitung des Waghäusler Stadtkommandanten Karl-Heinz Würges kamen sieben Fahrzeuge und 42 Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr Waghäusel zum Einsatz. Mit mehreren C-Rohren gingen Trupps unter Atemschutz gegen das Feuer vor. Es gelang der Feuerwehr sowohl das Vereinsheim vor einem übergreifen der Flammen zu schützen, als auch ein Ausbreiten in den direkt angrenzenden Wald zu verhindern. Das Gebäude und die dort gelagerten Holzvorräte wurden allerdings durch das Feuer vollständig vernichtet. Sowohl über die Brandursache, als auch über die Höhe des entstandenen Gesamtschaden konnte noch keine Angaben gemacht werden.

Neben der Kräften der Feuerwehr war auch die DRK-Bereitschaft aus Waghäusel zusammen mit einem Rettungswagen vor Ort. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Zur Leitung des Rettungsdienstes war der organisatorische Leiter Jürgen Schlindwein vom DRK vor Ort. Vorm Revier Philippsburg war eine Polizeistreife an der Einsatzstelle. 

Edgar Geißler, Feuerwehren des Landkreises Karlsruhe Fachgebiet Öffentlichkeitsarbeit
http://www.feuerwehr.de/einsatz/berichte/einsatz.php?n=20378

gallery/images-Waldvogelpark-big_26478874_0_400-382
gallery/images-Waldvogelpark-big_26478881_0_400-300
gallery/images-Waldvogelpark-big_25608515_0_400-300

07.07.12 
Franz-von-Assisi Statue restauriert 

Unser "Padre" hat nun wieder eine rechte Hand. Jahrelang hatte die sitzende Statue des heiligen Franz von Assisi keine rechte Hand, bis

unser Rudi nun eine aufwändige Restauration durchgeführt hat.

gallery/rvs_library-100-images-rv-shortline

04.07.12  

Wachtelküken geschlüpft  

Am 4.07.2012 sind in unserer kleinen Voliere 7 Wachtelküken geschlüpft.  

Sie sind alle putzmunter und freuen sich über jeden Besuch. 

gallery/images-Waldvogelpark-big_25608192_0_400-300

Die Gründungsurkunde

gallery/rvs_library-100-images-rv-shortline

Der Vogelpark Wiesental (in der Nähe von Waghäusel) blickt über eine 100-jährige Vereinstradition zurück wie die Gründungsurkunde von 1910 belegt.

gallery/images-Waldvogelpark-36160815

Die Urkunde im Wortlaut:

Wiesental,den 20.März 1910
An das Wohllöbliche Bürgermeisteramt Wiesental
Unterzeichnender wollen hier einen Vogelschutz und

Kanarienzuchtverein gründen.

Dieselben bitten höflichst um Genemigung des

Vorstand - Anton Schuhmacher

Schriftführer - Franz Mahl

Kassier - Philipp Heiler

Beisitzer - Franz Knebel , Robert Fank

Franz Heger

Jakobus Schönecker

Karl Seider

Joseph Heger

Otto Grassel

Grassel Artur

Heinrich Meier

Martin Fuchs

Albert Marx

Peter Lehn 

Die Auszeichnungen

gallery/rvs_library-100-images-rv-shortline

Voller Stolz unsere Weltmeister

gallery/images-Waldvogelpark-27317083
gallery/images-Waldvogelpark-27317087
{{hr_out}}